Sie befinden sich hier

Geschichte

Die Anfänge des BSVSt gehen auf das Ende des Ersten Weltkrieges zurück, der viele Personen mit einer Sehbehinderung zurückgelassen hatte. Die Betroffenen begannen sich zu organisieren und gründeten Anfang der 1920er-Jahre den Steiermärkischen Blindenverein.

Bis dahin lagen in Österreich Unterstützung und Hilfe für sehbehinderte und blinde Menschen zur Gänze bei der katholischen Kirche und ihren Einrichtungen. Um seine Selbstständigkeit zu unterstreichen, erklärte sich der BSVSt von Beginn an von Kirche und Politik unabhängig.

Chronik

1921 Gründung des Steiermärkischen Blindenvereins unter Obmann Fichtl
1923Gründung der Werkstätten in der Grazer Burggasse. Dort wird auch ein Vereinsheim mit Büro errichtet
1933Kauf eines Hauses in der Josefigasse
1945Gottfried Dewaty wird zum provisorischen Leiter bestellt
1946Gottfried Dewaty wird Obmann
1947Josef Ganser wird zum neuen Obmann gewählt
1953Beitritt zum Österreichischen Blindenverband
1954Eröffnung einer Weidenschälanlage und eines Freibades in Weinitzen
1955Eine Weberei für Blinde wird in der Josefigasse eingerichtet. Ende 1955 sind bereits sieben Personen beschäftigt.
1956Einführung der Beihilfe für Zivilblinde
1962Übersiedelung in die Augasse
1968Das Erholungsheim Stubenberg wird eröffnet
1984Die Werkstättenbaracke in der Augasse wird durch einen Neubau ersetzt
1987Alois Scherübl wird zum Obmann gewählt
1997Johann Kohlbacher wird neuer Obmann
2001Die Sanierung des Gästehaus Stubenberg beginnt
2002Das renovierte Gästehaus Stubenberg wird eröffnet
2002Gründung der ÖBER Blindenerzeugnisse GbmH unter Beteiligung des Arbeitssringes anerkannter Blindenwerkstätten Schlich GmbH und des StBSV
2004Mario Kowald wird Obmann
2007Die alte Verbandszentrale in der Augasse 132 wird abgerissen. Der Bau des neuen Verbandsgebäudes beginnt
2008Ben David Jost übernimmt im April den Posten des Obmanns
2009Im Februar wird das neue Gebäude bezogen
2013Walter Müller wird Obmann, Frau Helene Jansenberger Stellvertreterin
2014Johann Kohlbacher wird als Obmann kooptiert
2015Johann Kohlbacher wird in der Generalversammlung als Obmann gewählt